125-Jahr-Feier der TU Berlin

[TU Berlin]

Liebe TU-Mitglieder,

Die Bauakademie am Werderschen Markt
Die Bauakademie am Werderschen Markt  
viele von Ihnen wissen es schon: in diesem Jahr feiern wir wieder ein Jubiläum, denn die Hochschule wird 125 Jahre alt! Man schrieb das Jahr 1879, als die zwei bedeutenden Vorgängereinrichtungen unserer Universität, die Bauakademie und die Gewerbeakademie, zur Königlichen Technischen Hochschule zu Berlin vereinigt wurden. Die Hochschulleitung ist der Meinung, dass die Universität trotz der gegenwärtig katastrophalen Haushaltslage dieses Jubiläum in einer Weise würdigen sollte, die nicht nur die geschichtlichen Leistungen, sondern auch die Zukunftsorientierung betont und zugleich die Verbundenheit mit all ihren Mitgliedern deutlich macht.

So ist vorgesehen, in der ersten Maiwoche 2004 die folgenden Veranstaltungen durchzuführen:

  • Den Auftakt bildet ein Festakt am 4. Mai 2004 im Audimax. Diese Veranstaltung soll das Profil der Technischen Universität und die Chancen und Zukunftsaussichten für Forschung und Lehre in den Blickpunkt rücken sowie ihre Rolle als Wissenschaftsstandort im Land Berlin, als vernetzte Wissenschaftsmetropole und herausragender Wirtschaftsfaktor für die Region hervorheben.
     
  • Anlässlich des Festaktes wird die Festschrift öffentlich gemacht werden, in der sich die Entwicklung der Hochschule in den 125 Jahren anhand von 55 Kurzbiographien prominenter Wissenschaftler spiegelt.
     
  • Unter dem Titel Visionen für die Zukunft werden die 8 Fakultäten der TU Berlin in individuellen Veranstaltungen ihre konkreten und zukünftigen Aufgabenstellungen visionär und lebendig in Workshops, Podiumsdiskussionen, Videoshows bzw. Foren mit Ausstellungselementen präsentieren (5. bis 7. Mai).
     
  • Die Festwoche wird am Freitag, dem 7. Mai, durch eine große Jubiläumsparty abgeschlossen, die alle Mitglieder und Freunde der TU ansprechen soll. Den würdigen Rahmen für diese Party bildet die repräsentative, riesige, denkmalgeschützte ehemalige Montagehalle für Großmaschinen der AEG, die heute durch die Fakultät VI der TU genutzt wird und die nach ihrem berühmten Architekten, dem AEG-Chefdesigner Peter Behrens benannt ist. Das spannende Programm führt vom Kinderparadies am Nachmittag über Tanzangebote der Daimler-Chrysler-Bigband und verschiedene Kleinkunsteinlagen bis zur Disco-Musik im Kellergeschoss. Auch für kulinarische Genüsse wird gesorgt.

Ich möchte Sie schon heute auf diese Veranstaltungen hinweisen und würde mich freuen, wenn möglichst viele von Ihnen daran teilnähmen.

Die Vorbereitung und Durchführung dieser Veranstaltungen bedarf der Mitarbeit vieler helfender Hände. Ich möchte deshalb diese Gelegenheit nutzen, alle Mitglieder unserer Universität zu bitten, im Rahmen ihrer Möglichkeiten an der Ausgestaltung des Jubiläums mitzuwirken

Sobald das Gesamtprogramm zu den Jubiläumsfeierlichkeiten steht, können Sie sich auf einer Sonderseite im WWW über die einzelnen Programmteile informieren.

Mit freundlichen Grüßen,

Prof. Dr. Kurt Kutzler
Präsident der TU Berlin

 



 
Pressestelle | Feedback | Impressum | 18.03.2004