Bericht des Präsidiums der Technischen Universität Berlin an das Konzil am 21. Februar 2000

[TU Berlin]

 


Inhalt | nächste Seite

A. Einleitung

Der hier vorgelegte Bericht des Präsidiums der TU Berlin dient der Information des Konzils über die Aktivitäten der Universitätsleitung im Jahr 1999, genauer: seit dem 01.04.1999, und die dabei erzielten Erfolge. Zwangsläufig ist dieser Bericht von den vielen Reformvorhaben dominiert, die die Universitätsleitung schon vor zweieinhalb Jahren eingeleitet hat und die den Normalbetrieb überlagern. Da dies kein Rechenschaftsbericht der Technischen Universität Berlin an die allgemeine Öffentlichkeit ist, wird hier über den Normalbetrieb und die daraus erwachsenen, sehr ansehnlichen Leistungen in Forschung, Lehre und Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses nicht berichtet. Dies bleibt dem in Zwei-Jahres-Turnus vorzulegenden Rechenschaftsbericht für die Jahre 1999/2000 vorbehalten. Hier geht es vor allem darum, das Konzil und die Mitglieder der Universität über das auf dem Reformweg bislang Erreichte und das noch Bevorstehende zu informieren und damit eine kritische Teilnahme zu ermöglichen, ohne die jede noch so gute Reformstrategie erfolglos bleibt.

Entsprechend der Ressortverteilung im Präsidium tragen Präsident, Vizepräsidenten und Kanzler je einen Abschnitt zu diesem Bericht bei. Wegen der zwischen den Geschäftsbereichen bestehenden Interdependenzen ist damit zwangsläufig ein gewisses Ausmaß an Redundanz verbunden.


Inhalt | nächste Seite

TU-Homepage | TU-Pressestelle | Feedback | Impressum | 23.2.2000