Schneller Weg zur Information

Wenn Forschende und Studierende nach Informationen suchen, reichen die Bestände der eigenen Fach- oder Universitätsbibliothek häufig nicht aus. Recherchiert wird auch an Hochschulen und Forschungsbibliotheken anderer Länder oder in kommerziellen Datenbanken. Wer sich weltweit auf die Suche machen will, dem bietet die Universitätsbibliothek der TU Berlin zwei Anlaufstellen: den Literaturnachweis und die Informationsvermittlung Technik (IVT).

Die Uni-Bibliothek bietet im TU-Hauptgebäude den Literaturnachweis/Katalogsaal an. Dort bestehen Recherchemöglichkeiten in traditionellen bibliographischen Nachschlagewerken und in CD-ROM-Bibliographien und -datenbanken.

Für komplexere Aufgabenstellungen bietet die Informationsvermittlung Technik (IVT) zusammen mit anderen Dokumentationsstellen Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen sowie TU-Studierenden und Privatpersonen einen Zugriff auf alle weltweit angebotenen elektronischen Informationsquellen.

Die Dienstleistungspalette der IVT umfaßt u. a.

  • Recherchen in mehreren tausend Literatur- und Faktendatenbanken der nationalen und internationalen Hosts,
  • Abonnement-Recherchen zur laufenden Verfolgung der neuesten Publikationen in Literaturdatenbanken,
  • Recherchen in den Bibliothekskatalogen der Welt im Internet,
  • Recherchen in Internet-Servern,
  • Nachweis elektronischer Volltexte im Internet,
  • regelmäßige Informations- und Schulungsveranstaltungen über Retrievalsprachen, Datenbanken, Internet usw.,

Vermittlung des Recherchediensts FirstSearch von OCLC.


Weitere Informationen und Beratung erteilt die Universitätsbibliothek, Informationsvermittlung Technik (IVT), Sekretariat MA 5-8. Sie ist zu finden im Mathematikgebäude, Raum 501. Telefon: 314-24429/-25083; Fax: 25327; E-Mail: penk8436@mailszrz.zrz.tu-berlin.de;
WWW: http//www.tu-berlin.de/ubib/

tui


7/'96 TU-Pressestelle