[TU Berlin] Medieninformation Nr. 274 - 1. November 2004 - Bearbeiter/in: stt


[TU Berlin] [Pressestelle] [Medieninformationen] [<<] [>>]


TU-Präsident startet Bildungsreise durch zwölf Schulen in zwölf Berliner Bezirken

TU Berlin wirbt für ingenieurwissenschaftliche Studiengänge

 Mehr im WWW
Lust auf Technik wecken
Bildungsreise des TU-Präsidenten durch Berliner Schulen gestartet / Zum Auftakt im Arndt-Gymnasium
 

Der Präsident der TU Berlin, Prof. Dr. Kurt Kutzler, startet am 3. November eine außergewöhnliche Bildungsreise. Seine Stationen werden zwölf Schulen in den zwölf Berliner Bezirken sein. Begleitet wird er von TU-Wissenschaftlern unterschiedlicher Disziplinen, die gemeinsam mit ihm und der Abteilung Studierendenservice das Fächerangebot der TU Berlin vorstellen und Lust auf ein natur- oder ingenieurwissenschaftliches Studium machen wollen. Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler ab der 11. Klassenstufe.

"Technik ist nur an wenigen deutschen Schulen Lehrfach. Auch die praktischen und wissenschaftlichen Möglichkeiten von Mathematik, Biologie, Chemie und Physik bleiben vielen Abiturientinnen und Abiturienten unklar. Technik- und naturwissenschaftliche Studiengänge werden daher seltener gewählt, als es für den Wissenschafts- und Technologiestandort Deutschland nötig und wünschenswert wäre. Die Diskussionen über die green card vor einigen Jahren bis hin zu den aktuellen Vorschlägen der Zuwanderungskommission zeigen das deutlich", betont TU-Präsident Prof. Dr. Kurt Kutzler. "Mit dieser Initiative möchte ich insbesondere junge Frauen für ein wissenschaftliches Ingenieurstudium begeistern und ihnen eine der größten technischen Universitäten Deutschlands im Zentrum Berlins näher vorstellen.

Die Schul-Aktion startet am Mittwoch, dem 3. November 2004, von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr im Arndt-Gymnasium in Berlin Dahlem, Königin-Luise-Straße 80 84. Begleitet wird der TU-Präsident von Prof. Dr. Andreas Unterreiter vom Institut für Mathematik der TU Berlin. Dessen Vortrag "Marienkäfer und Insektenbefall, mathematisch gesehen" gibt einen kurzweiligen Einblick in die Mathematik und deren Alltagsnähe. 

Die nächste Station wird im Dezember das Schiller-Gymnasium in Charlottenburg-Wilmersdorf sein. Unterstützt wird die Aktion von der Berliner Morgenpost.

TU-Schul-Aktion Informationen für Journalisten

1. Termin

Wann: 3. November 2004, von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr
Wo: Arndt-Gymnasium in Berlin Dahlem, Königin-Luise-Straße 80 84

Interessierte Journalisten sind herzlich zu diesem Termin eingeladen. Es gibt die Möglichkeit, im Anschluss Interviews zu führen.

Bitte melden Sie sich für diesen Termin an:
per Fax an: 030/314-23909

□ ich nehme teil 
□ kann leider nicht teilnehmen

Medium/Redaktion _______________________________________________________________

 

Name _______________________________________________________________

 

Fotograf _______________________________________________________________

 

E-Mail _______________________________________________________________

 

Telefon/Fax _______________________________________________________________

 

 


Für weitere Informationen und Fragen stehen Ihnen gern zur Verfügung: Dr. Kristina R. Zerges und Stefanie Terp, Pressestelle der TU Berlin, Tel.: 030/314-23922, E-Mail: steffi.terp@tu-berlin.de

Impressum