+++ MELDUNGEN - VERMISCHTES +++
STEINE IN DER OPER /rs/ Von Juni bis August zeigte sich die Staatsoper Unter den Linden von einer eher unbekannten Seite: Bei Führungen konnten Gäste hinter die Bühne schauen, und in der Ausstellung "Vorhang auf" zeigte das Theater eine Vorschau auf die nächste Spielzeit und präsentierte Bühnenbilder und Kostüme. Unterstützung erfuhr die Staatsoper von TU-Professor Johannes Schröder vom Institut für Angewandte Geowissenschaften II. Er steuerte Bilder und Texte für ein Faltblatt bei, in dem den Besuchern die Besonderheiten des Apollo-Saals vorgestellt wurden. Normalerweise von Stühlen bedeckt bietet dieser Saal, in dem regelmäßig Kammerkonzerte und Liederabende stattfinden, einen aus geowissenschaftlicher Sicht faszinierenden Boden: Es handelt sich um die Rekonstruktion von Naturstein-Intarsien aus dem Potsdamer Schloß Sanssouci, in dem sich u. a. Steine aus Italien, Frankeich, Schweden und Deutschland finden. Weitere Infos dazu bei Johannes Schröder, Tel. 314-2 44 24.

BESUCHER IM BOOTSHAUS /rs/ Eine Übernachtungsmöglichkeit besonderer Art bietet die TU-Zentraleinrichtung Hochschulsport (ZEH) am Spandauer Stößensee. Dort steht das im April fertiggestellte neue Bootshaus am Siemenswerderweg. Es bietet einfache Übernachtungsmöglichkeiten für bis zu 14 Personen: eine ideale Unterkunft für studentische Sportgruppen. Die Übernachtung steht allen Einrichtungen der TU Berlin offen und kostet pro Person und Nacht 10 DM. Darüber hinaus gibt es Unterrichtsräume, eine Küche sowie Raum für gesellige Zusammenkünfte von Gruppen bis 25 Personen. Treffen dieser Art werden auch kostenpflichtig sein und sind nur außerhalb der Wassersportsaison möglich, d. h. ab Mitte Oktober bis zum Anfang des Sommersemesters. Weitere Infos bei der ZEH unter 314-2 31 79 und 314-2 29 48.

FAX IN DER BIB /rs/ Die Ausleihe der Universitätsbibliothek (Raum H 3021) verfügt jetzt über ein eigenes Faxgerät, über das man Bücher bestellen und auch verlängern kann. Die Faxnummer lautet 314-2 17 26. Außerdem kann man Verlängerungswünsche fernmündlich über die Telefonnummer 314-2 25 19 übermitteln.

UMZUG /rs/ Die Abteilung Psychologie, Soziologie, Städtebau der Universitätsbibliothek ist umgezogen. Nach dem Auszug der TU Berlin aus dem Gebäude an der Dovestraße (siehe TU intern Juli '97, Seite 1), hat sich die Abteilungsbibliothek im Elektrotechnik-Gebäude auf dem Nordcampus eingerichtet. Sie ist jetzt im Raum E 109 zu finden. Die Öffnungszeiten haben sich verändert und sind jetzt montags bis donnerstags von 9 bis 19 Uhr (statt wie bisher 20 Uhr) und freitags von 9 bis 16.30 Uhr (statt wie bisher 18 Uhr). Die Telefonnummer ist unverändert 314-2 24 38. Das E-Gebäude, in dem die Bibliothek nun beheimatet ist, kann man von außen gut erkennen: Die Statue von Werner von Siemens steht direkt am Eingang.


10/'97 TU-Pressestelle [ ]