MENSCHEN

Ernst-Trapp-Preis für Bauingenieur-Studierende

80 Absolventen des Studienganges Bauingenieurwesen haben ihr Studium im Studienjahr 1996/97 erfolgreich abgeschlossen und wurden im Sommer von ihrer Alma mater verabschiedet. Auf der akademischen Feierstunde, die der Fachbereich Bauingenieurwesen und Angewandte Geowissenschaften veranstaltete, wurde zum zweiten Mal der Ernst-Trapp-Preis vergeben. Mit ihm werden herausragende Diplomarbeiten auf dem Gebiet des Bauingenieurwesens prämiert. Das Preisgeld in Höhe von 10000 DM wurde in diesem Jahr gleichmäßig auf vier Preisträger verteilt.

Preisträger/innen dieses Jahres waren Gabriele Krause (27 Jahre), Katrin Gläßer (28 Jahre), Thomas Schmidt (35 Jahre) und Kai-Kristian Stepper (27 Jahre).

Der Preis wurde von Dr.-Ing. Ernst Trapp zum Andenken an seinen Vater Dr.-Ing. Ernst Trapp, einem Absolventen der TH Berlin von 1927, gestiftet. Der Preisstifter selbst ist Absolvent der TU Berlin von 1960. Mit dem Preis sollen junge Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen auf dem Gebiet des Bauingenieur- und Wirtschaftsingenieurwesens gefördert werden.

Auszeichnungen für ihr schnelles und erfolgreiches Studium erhielten außerdem Andreas Bachmann, Thorsten Michael Baum, Ulrike Beyer, Daniela Drechsel, Kathrin Jakubzik, Stephan Kaufmann, Benjamin Konopatzky, Jens Liebchen, Carola Rittershaus, Andreas Rusch, Stefanie Tepke und Gerhild Voelker.

Christian Hohlfeld


10/'97 TU-Pressestelle [ ]