TU intern - April 1998 - ????

Walter Heistermann verstorben

Am 18. Februar verstarb Walter Heistermann, langjähriger Rektor der ehemaligen Pädagogischen Hochschule Berlin-Lankwitz. Geboren wurde Heistermann 1912 in Augustdorf nahe bei Bielefeld. Seit 1947 lehrte er an der PH in Lankwitz, bis zu deren Eingliederung in die Berliner Universitäten. 1980 wechselte Walter Heistermann zum Institut für Philosophie, Wissenschaftstheorie, Wissenschafts- und Technikgeschichte am FB 1 der TU. Neben seinen wissenschaftlichen Arbeiten ist vor allem sein praktisches Wirken hervorzuheben. Getreu seiner Vorstellung von einer umfassenden Lehrerbildung wandelte sich die PH unter seiner Leitung zu einer wissenschaftlichen Hochschule, die in einigen Bereichen sogar Promotions- und Habilitationsrecht erlangte. In seinen theoretischen Arbeiten entwarf er die Theorie der Sittlichkeit, gipfelnd in einem Begriff der Menschenwürde und des Humanismus, die den Gedanken einschließt, daß der Mensch nicht erziehbar ist, sondern sich selbst erziehen kann und muß.

tui


4/'98 TU-Pressestelle [ ]